Das Konzept

Das Projekt Mobile Welten schafft den Brückenschlag zwischen gerstern, heute und morgen.

 

Die Mobilen Welten stellen die Mischung aus

- Erlebnismuseum

- thematischer Präsentation aus Wisschenschaft und Forschung

- Gewerbe und Handel

- Veranstaltungszentrum

rund um das Thema Mobiltät da.

 

So ist auch das Konzept auf zwei Zielgruppen ausgerichtet. Zum einen werden die Menschen angesprochen, die Mobilität und Technik erleben wollen. Entweder durch historische aber oftmals lebendige Exponate oder aber durch Präsentationen zu aktuellen Fragen wie: welche Chancen eröffnet der Elektroantrieb oder wie sieht das Verkehrsmanagement in Ballungsräumen zukünftig aus?

 

Dabei orientiert sich die Konzeption der Ausstellungen von Schulklassen bis hin zu fachlich versierten Besuchern. Immer steht der Erlebnischarakter im Vordergrund.

 

Zum anderen wenden sich die Mobilen Welten an diejenigen, die im Besitz klassischer Fahrzeuge sind oder sich von Berufs wegen damit beschäftigen. Hier vereinen sich viele Dienstleistungen und Gewerbe rund um den Erhalt klassischer Fahrzeuge und bietet sich Raum zum Erfahrungsaustausch.